2021 10 22 ALP 2021 112

Nicht weniger als 10 Einsätze mussten die Kameraden der Feuerwehr Mattersburg in den letzten 6 Tagen abarbeiten.

Unter anderem galt es mehrere Brandmeldealarme im Stadtgebiet, drei Fahrzeugbergungen und eine LKW Bergung auf der S31, und einen Großbrand in Draßburg zu bekämpfen.

Zum bislang letzten Einsatz rückten die Mattersburger Florianis gestern am Nachmittag aus. Eine Fahrzeuglenkerin kollidierte in der Hauptstraße aus bislang ungeklärter Ursache mit einem Kompaktlader. Durch die enorme Wucht des Aufpralls riss die linke Vorderachse aus, wodurch eine selbstständige weiterfahrt nicht mehr möglich war. Die Lenkerin sowie der Baumaschinenführer blieben bei dem Unfall unverletzt. Die Polizei forderte uns daher über die Landessicherheitszentrale zur Fahrzeugbergung an. Der Kompaktlader konnte noch selbstständig bis zur nächsten Abstellmöglichkeit fahren. Nach der Freigabe der Polizei führten wir mittels Kran und Hebekreuz des schweren Rüstfahrzeuges die Bergung durch und stellten den  PKW auf einem gesicherten Parkplatz ab. Anschließend wurde die Fahrbahn gereinigt und auslaufende Betriebsmittel gebunden.

Wir bedanken uns bei der Polizei für die reibungslose Zusammenarbeit.

IMG 7585 scaled

IMG 7590 scaled

IMG 7593 scaled

IMG 7596 scaled

IMG 7597 scaled

   

Termine des BFKDO Mattersburg

   

Aktuelle Einsätze im Burgenland

   
© 2016 - BFKDO Mattersburg